KDFB

Die Rolle der Frau in der Tradition des Judentums

mit Führung in der Ohel-Jakob-Synagoge / Vortrag und Führung

Die erste Rabinerin wurde 1935 ordiniert. Viele Rechte haben sich jüdische Frauen im Zuge der Emanzi-pationsbewegung erkämpft. Inwieweit Frauen im religiösen Bereich öffentlich auftreten, hängt davon ab, zu welcher Richtung des Judentums sie gehören.

Ellen Presser, Leiterin des Kulturzentrums, zeigt auf, wie die Rolle der Frau in der Tradition des Judentums verstanden wird. Außerdem wird sie uns durch den "Gang der Erinnerung" und die Ohel-Jakob-Synagoge führen.

Ort:
Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18, 80331 München
Termin:
Di 20. Oktober 2020, 12 Uhr, anschließend Gelegenheit zum Mittagessen im Restaurant "Einstein"
Referentin:

Ellen Presser, Leiterin des Kulturzentrums der Israelitischen Kultusgemeinde München

Kosten:
5 Euro für die Führung, zzgl. Mittagessen
Anmeldung:
bis 6. Oktober 2020 Bitte mit Angabe, ob Sie noch mit zum Mittagessen im Restaurant Einstein gehen möchten. Bitte beachten Sie, dass eine rechtzeitige Anmeldung aufgrund der Sicherheitsvorschriften für die Teilnahme an der Führung unerlässlich ist.

Anmeldung:

Mit diesem Anmeldeformular können Sie sich für unsere Bildungsveranstaltungen anmelden.

Persönliche Daten










Sonstiges


AGBs und Datenschutz

Diese Anmeldung ist verbindlich. Mit den Anmelde- und Teilnahmebedingungen erkläre ich mich einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.


Felder, die mit einem * gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden.