KDFB

Politische Frauen in München

Ein Stadtspaziergang mit der Historikerin und Autorin Adelheid Schmidt-Thomé / Stadtführung

Die Frauenbewegung begann in München später als anderswo im Deutschen Reich, nämlich erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Dafür war sie getragen von besonders prägenden Frauen, die sie zu einer starken, einflussreichen Bewegung machten, Frauen wie Anita Augspurg, Constanze Hallgarten, Ellen Ammann, Toni Pfülf oder die ersten weiblichen Abgeordneten in Landtag und Reichstag ab 1919. Sie waren Einzelkämpferinnen oder Gründerinnen von Organisationen wie dem Verein für Fraueninteressen, der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit oder dem Verein Münchner Schriftstellerinnen. Adelheid Schmidt-Thomé - Historikerin und Autorin - führt zu ihren Spuren zwischen Maxvorstadt und Odeonsplatz und möchte dabei auch die Wirkung dieser Frauen - oder die Aufträge an uns - bis heute zeigen.

Ort:
Treffpunkt: Denkmal Berliner Mauer, Königinstraße hinter dem Konsulat der USA
Termin:
Mi 24. Mai 2023, 10.00-12.00 Uhr
Referentin:

Adelheid Schmidt-Thomé, Historikerin

Leitung:

Brigitte Burckhardt

Kosten:
8 Euro / 10 Euro Nichtmitglieder
Anmeldung:
bis 17. Mai 2023

Anmeldung:

Mit diesem Anmeldeformular können Sie sich für unsere Bildungsveranstaltungen anmelden.

Persönliche Daten










Sonstiges


AGBs und Datenschutz

Diese Anmeldung ist verbindlich. Mit den Anmelde- und Teilnahmebedingungen erkläre ich mich einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.


Felder, die mit einem * gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden.