KDFB

Starke Frauen – starke Worte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Es braucht starke und engagierte Frauen, um die Gleichberechtigung von Frauen und Männern voranzutreiben. Im Katholischen Frauenbund sind gleich eine ganze Menge davon versammelt. Für mich ist es immer eine besondere Freude, wenn ich vom KDFB als Referentin angefragt werde. Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist auch für mich als Kulturwissenschaftlerin und gläubige Christin ein Herzensanliegen. Mich beschäftigt die Frage schon lange, warum Männer in Kirchen und vielen christlichen Gruppen immer noch die Vorherrschaft für sich beanspruchen. Biblisch ist das nicht, auch wenn die Bibel immer wieder als Begründung herhalten muss.

In meinem Buch "Warum Eva keine Gleichstellungsbeauftragte brauchte“ bin ich auf Spurensuche gegangen. Eva brauchte keine, weil Gott sie gleichberechtigt geschaffen hat. Aber Evas Töchter müssen heute für ihre Gleichrangigkeit eintreten, weil Gottes Schöpfungsordnung ignoriert wird.

Dass die Frauen des Katholischen Frauenbunds so hartnäckig, klug und ausdauernd ihre Stimme gegen die Ungerechtigkeit erheben, macht Hoffnung, dass sich in der Kirche die biblischen Werte von Gleichrangigkeit durchsetzen werden.“

Dr. Annegret Braun hält als freie Autorin, Kulturwissenschaftlerin und Lehrbeauftrage an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München regelmäßig Vorträge und Kurse im öffentlichen Leben. Sie ist u.a. Projektleiterin in der Geschichtswerkstatt im Raum Dachau und hat im Bildungswerk des KDFB DV München und Freising einen Pandemie-bezogenen Vortrag zum Thema „Glück erleben“ gehalten. Weitere Kurse sind geplant.