KDFB

Ukraine Hilfe

Der Ukraine-Krieg hält noch immer an, ein Zustand, der bei vielen nach wie vor Entsetzen, aber auch Ohnmacht auslöst. Nicht bei unseren Frauenbundfrauen im Diözesanverband München und Freising: es erreichten uns viele Rückmeldungen von Zweigvereinen, die sich mit örtlichen Hilfskreisen, Aktionsgruppen oder ihren kirchlichen Gemeinden für Geld- und Sachspendensammlungen zusammengeschlossen haben und immer noch aktiv beim Sammeln von Geld- und Sachspenden sind.

Weit über den Diözesanverband München und Freising hinaus sind Frauenbundfrauen vernetzt, engagieren sich und geben Auskunft über seriöse Anlaufstellen vor Ort. Gerne vermitteln wir für Ihre Geld- und Sachspende den nächsten KDFB-Zweigverein in Ihrem Wohnort. Bitte kontaktieren Sie dazu unser Sekretariat: 089 / 599 18-780.

Weiterhin sind unsere Zweigvereine für einen vollständigen Überblick eingeladen, uns ihre Anlaufstellen und ihr Engagement vor Ort kontinuierlich weiterzugeben.

Über folgendem Link unter der Überschrift: „KDFB-Zweigvereine unterstützen Geflüchtete aus der Ukraine“ gibt es eine Aufstellung vieler Frauenbund-Aktivitäten zur Ukraine-Hilfe im gesamten Verband: https://www.frauenbund-bayern.de/aktuelles/frauen-frieden-hoffnungslicht/. Bitte dazu mit der Maus ganz runter rollen.

Der Frauenbund lädt Sie ein, jeden Freitag um 18 Uhr ein Licht zu zünden und mit uns für den Frieden zu beten! An der Aktion „Frauen.Frieden.Hoffnungslicht“ kann jedermann und jedefrau zuhause, im Verein, am Arbeitsplatz, oder mit der Familie für eine Zukunft voller Frieden hoffen: https://www.frauenbund-bayern.de/aktuelles/frauen-frieden-hoffnungslicht/