KDFB

Tag der Diakonin

Mit dem „Tag der Diakonin“, den der Katholische Deutsche Frauenbund seit 1998 am 29. April, dem Gedenktag der Heiligen Katharina von Siena, jährlich feiert, setzt sich der Verband schon sehr lange für die Zulassung von Frauen zum diakonischen Dienst in der Kirche ein.

Die Aufgabe des Diakonats bedeutet, Verbindung zu schaffen innerhalb der Gemeinde, soziale Grenzen aufzubrechen, die Nöte und Bedürfnisse der Menschen wahrzunehmen und aufzugreifen. Neben den haupt- und nebenamtlichen Diakonen wird ein Großteil dieses Dienstes der Kirche tagtäglich von Frauen geleistet. Sie engagieren sich persönlich und in sozialen Berufen. Das Amt steht ihnen aber (noch) nicht offen.

Zentrale Veranstaltung zumTag der Diakonin 2021

Ein zentraler Bestandteil der Aktionswoche #FrauenStimmen vom 25. April – 2. Mai 2021 ist der Tag der Diakonin am 29. April. Auch in diesem Jahr plant der KDFB gemeinsam mit dem ZdK, der kfd und dem Netzwerk Diakonat der Frau eine Veranstaltung zu diesem Tag. 

Die zentrale bundesweite Veranstaltung findet in diesem Jahr in München statt, nachdem sie 2020 coronabdingt abgesagt werden musste. Wir beginnen mit einem Wortgottesdienst in St. Bonifaz. Geplant sind danach ein Impulsreferat und eine Podiumsrunde. Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen! Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie in der Engagiert und in Kürze hier auf unserer Internetseite.

  • Zeit:        Do 29. April 2021
    Ort:         München, St. Bonifaz, Karlstraße 34 

Hier finden weitere Gottesdienste vor Ort statt:

  • Zeit:        Mi 28. April 2021,19.00 Uhr
    Ort:         Kraiburg, Aukapelle
  • Zeit:        Do 29. April 2021,19.00 Uhr im Rahmen einer Wort-Gottes-Feier 
    Ort:         Bernau am Chiemsee 
     

Bitte prüfen Sie im Einzelnen, ob die Feierlichkeiten bei Ihnen vor Ort aufgrund der aktuellen Lage in geplanter Form stattfinden!