KDFB

Equal Pay Day - Lohngerechtigkeit

Gleiche Bezahlung von Frauen und Männern

Der Equal Pay Day ist der internationale Aktionstag für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern. Der Tag markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der laut Statistischem Bundesamt bundesweit aktuell 21 Prozent beträgt. Das heißt, dass Frauen umgerechnet 77 Tage, also bis zum 7. März 2022, umsonst arbeiten, während Männer bereits ab Jahresbeginn für ihre Arbeit bezahlt werden.

Equal Pay Day 2022

Das Motto des Equal Pay Day 2022 lautet „Equal Pay 4.0 – Gerechte Bezahlung in der digitalen Arbeitswelt“ und soll klarmachen, dass es bei gleicher Tätigkeit noch immer eine Lohnlücke zwischen dem durchschnittlichen Brutto-Stundenlohn von Frauen und Männern in Berufen im digitalen Sektor gibt. Angesichts der zunehmenden Digitalisierung im Berufsleben muss sichergestellt werden, dass Frauen und Männer gleichermaßen von den Möglichkeiten des digitalen Wandels profitieren. Mehr Informationen hierzu unter www.equalpayday.de

Der KDFB Bayern und das Bayerische Sozialministerium veranstalten am 22. Februar 2022 um 18:00 Uhr eine Online-Talk-Runde zum Equal Pay Day. Staatsministerin Carolina Trautner, Leiterin der Initiative „finanz-heldinnen“ Katharina Brunsendorf, Projektleiterin Magdalena Rogl (Diversity & Inclusion – Microsoft Germany) und KDFB-Landesvorsitzende Emilia Müller diskutieren zum Thema: Zwischen Verantwortung und Flexibilität. Frauen und Equal Pay in digitalen Zeiten.

Mit AD: Aufzeichnung Talkrunde zum Equal Pay Day 2022 - YouTube
 

Der KDFB engagiert sich für die Gleichstellung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt und fordert Lohngerechtigkeit.

Seit Jahren setzt sich der KDFB für Lohngerechtigkeit ein und hat dazu auch einen Informationsflyer erstellt. Der Flyer kann ganzjährig für Veranstaltungen genutzt werden, bei denen das Thema “Lohngerechtigkeit” im Mittelpunkt steht. Bestellbar im KDFB-Laden.

Weitere Informationen zum Thema Lohngerechtigkeit finden Sie hier: https://bewegen-kdfb.de/lohngerechtigkeit-wir-bewegen-politik/